Ablauf & Methode

Vaterschaftsgutachten - Ablauf

Wenn Sie sich für ein Vaterschaftsgutachten entschieden haben, ist der Rest ganz einfach:

a) Sie rufen uns uns an und vereinbaren einen Termin für eine kostenlose dokumentierte Probennahme inkl. Identitätsprüfung.
Dazu bringen bitte alle am Test beteiligten Personen Ihren Personalausweis mit (alternativ Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung oder bei Säuglingen Geburtsurkunde) Bitte denken Sie daran vor der Probennahme eine Stunde vorher nicht zu essen und nur Wasser zu trinken (Bei Kleinkindern sollten sollten Sie noch mit Muttermilch gestillt werden sollten 2 Stunden dazwischen liegen.

b) Sie fordern einfach einen Vertrag inkl. eines Testsets zur Untersuchung der Vaterschaft an. Diesen können Sie hier einfach online bestellen oder unter der Rufnummer +49 (0)231 9797670 anfordern. Alternativ über unserer E-mail info@dna-24.de oder unsere Fax Nummer +49 (0)231 7273814. Dem Test-Set liegt zudem eine ausführliche Anleitung zur Probenentnahme anbei.
Den von allen beteiligten Personen unterschriebenen Vertrag sowie die entnommenen Proben können dann von dem neutralen Zeugen (Hausarzt, Anwalt, Apotheker, Behördenmitarbeiter ..) mit dem beiliegenden Rückumschlag zurück gesandt werden. Gleichzeitig überweisen Sie die Analysekosten..
Sofort nach Eingang des Vertrages, der Proben und der Analysekosten wird der Test umgehend durchgeführt. Nach ungefähr 8 – 10 Werktagen werden Sie diskret über das Analyseergebnis  informiert – nach Wunsch per Post, Email, Telefon, oder Telefax.
Es kann die biologische Vaterschaft eines Vaters für ein oder mehrere Kinder untersucht werden, ebenso mehrerer in Frage kommender Väter für ein Kind. Die DNA-Analyse entspricht der von der Kriminalpolizei verwendeten Analyse des genetischen Fingerabdrucks und lässt eindeutige Rückschlüsse mit einer Wahrscheinlichkeit von min. 99,9% auf die Verwandtschaftsverhältnisse der getesteten Personen zu.
Absolute Vertraulichkeit, Diskretion und Datensicherheit sind für uns selbstverständlich.
Alle während des Vaterschaftsgutachtens anfallenden Daten werden absolut streng vertraulich behandelt .

Die Methode der Vaterschaftstest Analyse

Anhand der Grafik erklären wir Ihnen, wie mit modernster Labortechnik die Vaterschaft eines Kindes geklärt werden kann. Jeder Mensch verfügt über zwei vollständige Kopien der genetischen Informationen, je eine von der Mutter und vom Vater.

An vielen Stellen variiert die genetische Information von Mensch zu Mensch. Es gibt Insbesondere Positionen in der DNA, an denen eine bestimmte Sequenz mehrere Male wiederholt ist. Diese Anzahl der Wiederholungen ist für jeden Mensch verschieden.

Untersucht man daher die Anzahl der Wiederholungen für eine genügend hohe Anzahl solcher Merkmalspositionen für den vermeintlichen biologischen Vater und das Kind, so erhält man entweder an allen Positionen eine Übereinstimmung – dann liegt mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit eine biologische Vaterschaft vor – oder es gibt Unterschiede – dann liegt keine biologische Vaterschaft vor.

Durch ein spezielles effizientes Verfahren, die sogenannte Polymerase Kettenreaktion, werden die DNA-Bereiche mit den Identitätsmerkmalen im Labor vervielfältigt. Dadurch kann dann ihre jeweilige Länge und somit auch die Anzahl an Wiederholungen festgestellt werden.

Eine statistische Analyse mit modernster Software berechnet dann die exakte Wahrscheinlichkeit einer biologischen Vaterschaft aus den ermittelten Daten. Daraus ergibt sich dann ein positiver oder negativer Vaterschaftstest.

Kontakt

  • ...
    DNA24 Privatinstitut

    Schneiderstr. 109
    44229 Dortmund

  • ...

    +492319797670

  • ...
    info@dna-24.de